Bärenbaby auf Shoppingtour

Auf der Suche nach Futter vernichtete der kleine Schwarzbär Lebensmittel im Wert von mehreren tausend Dollar. In der Gemüseabteilung wurde das Tier schließlich eingefangen.

Ketchikan – Ein junger Schwarzbär ist in einer Kleinstadt in Alaska in einen Supermarkt eingedrungen und über ein Tiefkühlfach hergefallen. Wie die Lokalzeitung „The Ketchikan Daily“ berichtete, spazierte das Tier durch den Haupteingang in das Geschäft und vernichtete Lebensmittel im Wert von mehreren tausend Dollar.

Der Fleischhauer Joe Stollar filmte, wie ein Kunde den jungen Bären schließlich einfing und durch die Hintertür auf einen Weg in Richtung eines Waldes freiließ. Stollar erklärte, der Bär habe sich vielleicht nur verstecken wollen. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich um ein verwaistes Tier handelte, da die Mutter nicht in der Nähe war. (APA/sda)


Kommentieren


Schlagworte