Kinder zündelten und steckten Bauernhof in Brand

Laut einem Polizeibericht zündelten Kinder und flüchteten daraufhin in den Wald, konnten aber gefunden werden.

Kitzbühel – Bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist gestern ein 300 Jahre alter Bauernhof in Kössen am Mühlbergweg.

Der Großbrand war ausgebrochen, weil Kinder gezündelt hatten. Sie flüchteten danach in den Wald, konnten aber bald unversehrt von der Bergrettung gefunden werden.

Der Hof war heuer komplett renoviert worden. Acht Feuerwehren mit 120 Mann waren im Einsatz. (TT)


Kommentieren


Schlagworte