Eine Million Dollar für Taxi-Lizenz in New York

Für jeweils eine Million Dollar (724.270 Euro) haben in New York zwei Taxi-Lizenzen den Besitzer gewechselt. Wie die „New York Times“ am Donnerstag berichtete, schlugen die beiden Zinn-Plaketten damit als höchster Verkauf in der Geschichte der New Yorker Taxis zu Buche. Im Jahr 1937 gingen die ersten Plaketten um zehn Dollar - heute wären das rund 157 Dollar (113,7 Euro) - über den Tisch.

Nach Angaben der Zeitung gibt es in der Metropole derzeit 13.237 Plaketten, die auf den Motorhauben der Fahrzeuge befestigt werden. Der Käufer der beiden Lizenzen stieg 1960 als Fahrer ins Taxigeschäft ein und handelt heute unter anderem mit den Berechtigungen. Bereits 1985 hatte er mit der ersten 100.000 Dollar-Plakette Schlagzeilen gemacht. „Die Geschichte wiederholt sich irgendwie, nur multipliziert mit 10“, sagte der 67-Jährige.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte