Soldat bei Unfall auf Schießplatz im Bezirk Wiener Neustadt verletzt

Der Offizier schoss sich beim Wechseln von Pistolenmagazin in den linken Zeigefinger.

Wiener Neustadt – Bei einem Schießunfall in Felixdorf (Bezirk Wiener Neustadt) ist am Freitagvormittag ein Angehöriger des Bundesheeres verletzt worden. Ein 32-jähriger Offizier des Jagdkommandos Wiener Neustadt schoss sich nach Angaben des Militärkommandos NÖ beim Wechseln des Pistolenmagazins in den linken Zeigefinger. Der Burgenländer - seit 14 Jahren Soldat - wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfall auf dem Schießplatz passierte gegen 9.50 Uhr beim Scharfschießen mit der Pistole 80. Das Militärkommando NÖ hat eine Untersuchungskommission eingesetzt. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte