Glücksfee Melzer bescherte Wien Generationenduell Muster - Thiem

Andreas Haider-Maurer bekommt es in der ersten Runde mit dem Südafrikaner Kevin Anderson zu tun.

Wien - „Glücksfee“ Jürgen Melzer hat den Veranstaltern der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle ein aus rot-weiß-roter Sicht brisantes und interessantes Erstrunden-Duell beschert. Melzer, der am Samstag gemeinsam mit Andreas Haider-Maurer die Auslosung vorgenommen hat, zog zu Altstar Thomas Muster Österreichs derzeit größtes Nachwuchstalent Dominic Thiem. Der Titelverteidiger selbst ist als Nummer 3 gesetzt und trifft nach einem Freilos am Mittwoch entweder auf James Blake (USA) oder Guillermo Garcia-Lopez (ESP).

Vorjahresfinalist Andreas Haider-Maurer erwischte mit dem als Nummer sechs gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson einen schweren Brocken, der wie Thiem mit einer Wildcard versehene Martin Fischer trifft auf einen Qualifikanten. Die Nummern 1 und 2 des Stadthallenturniers, Jo-Wilfried Tsonga und Juan Martin del Potro, haben ebenfalls Freilose und werden am Donnerstag bzw. Mittwoch zum Einsatz kommen. Der ÖTV-Kracher Muster-Thiem wird am Dienstag gespielt werden, Haider-Maurer voraussichtlich schon am Montag. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren