Messi vergibt Elfer - Real verdrängt Barcelona von der Spitze

Die Madrilenen triumphierten in Malaga mit 4:0. „Barca“ kommt im Heimspiel gegen Sevilla nur zu einem 0:0.

Malaga/Barcelona – Real Madrid hat nach einer Galavorstellung seines portugiesischen Superstars Cristiano Ronaldo den FC Barcelona von der Tabellenspitze verdrängt. Der spanische Fußball-Rekordmeister triumphierte am Samstagabend dank eines lupenreinen Hattricks von Ronaldo mit 4:0 (4:0) beim Tabellensechsten Malaga. Titelverteidiger Barcelona kam dagegen im Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten FC Sevilla nicht über ein 0:0 hinaus.

Mit 19 Punkten lag Real damit vor den Sonntagsspielen, in denen am späten Abend das bisherigen Sensationsteam Levante mit einem Sieg in Villarreal die Tabellenführung übernehmen könnte, einen Zähler vor dem Champions-League-Sieger aus Barcelona, der als einziges Team neben Levante noch ungeschlagen in der Primera Division ist.

Hattrick von Ronaldo

Überragender Akteur bei den Madrilenen war Ronaldo. Mit einem Hattrick innerhalb von einer Viertelstunde schoss er die Elf von Star-Trainer Jose Mourinho zum Sieg (24., 28., 38.). Den Führungstreffer zum 1:0 hatte der Argentinier Gonzalo Higuain erzielt (11.). „Unsere erste Hälfte war fantastisch, da haben wir das Spiel gewonnen“, betonte Ronaldo nach seinem bereits dritten Triple-Pack in dieser Saison.

In Barcelona vergab Weltfußballer Lionel Messi in der Nachspielzeit den möglichen Sieg. Der Argentinier scheiterte mit einem umstrittenen Foulelfer an Sevillas herausragendem Schlussmann Javi Varas. (APA/dpa/Reuters)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte