Betrunkener Autofahrer schlief in Salzburg mitten auf Kreuzung ein

Eine Passantin versuchte den regungslosen 19-jährigen aufzuwecken - zunächst aber ohne Erfolg.

Salzburg - In der Gemeinde Taxenbach im Salzburger Pongau ist ein schwer betrunkener Autolenker nach einer Zechtour einfach mitten auf der Kreuzung einer Gemeindestraße eingeschlafen. Der 19-jährige Arbeiter wurde heute, Sonntag, um 7.00 Uhr früh in seinem Auto von einer Passantin entdeckt. Die Frau versuchte den regungslosen Autolenker aufzuwecken - aber ohne Erfolg, der Bursch war nicht ansprechbar und reagierte nicht.

Daraufhin rief die Angestellte das Rote Kreuz und die Polizei. Der Alkomattest ergab auch zu diesem Zeitpunkt noch einen Wert von 1,56 Promille. Die Polizei nahm dem Jugendlichen den Führerschein ab und stellte das Auto sicher. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte