Slalom-Qualifikation für Levi am Dienstag in Sölden

Zehn Herren kämpfen um vier Plätze. Schönfelder verpasst wegen der Qualifikation Kalender-Präsentation.

Wien/Innsbruck – Zwei Tage nach dem Weltcup-Auftaktwochenende geht am Dienstag in Sölden die ÖSV-interne Qualifikation für das nächste Herren-Weltcuprennen in Szene. Für den Slalom am 13. November in Levi (Finnland) fahren zehn Läufer um vier Startplätze. Mit Benjamin Raich, Marcel Hirscher, Manfred Pranger, Reinfried Herbst, Mario Matt und Wolfgang Hörl sind sechs Fahrer fix qualifiziert.

In die Qualifikation gehen am Dienstag auf dem Rettenbachferner Christoph Dreier, Marc Digruber, Manuel Wieser, Matthias Tippelreither, Thomas Bischof, Thomas König, Christian Hirschbühel, Rainer Schönfelder, Patrick Bechter und Christoph Nösig. Routinier Schönfelder (34) war nach drei Saison voller Verletzungsprobleme aus dem ÖSV-Kader eliminiert worden und hat sich im Sommer privat vorbereitet. Schönfelder war auch Qualifikation für den Sölden-Riesentorlauf gefahren, hatte diese aber nicht geschafft.

Wegen der Slalom-Qualifikation in Tirol verpasst der Kärntner am (morgigen) Montagabend die Präsentation des Skilehrerinnen-Kalenders in Perchtoldsdorf bei Wien. Schönfelder, Dreier und Hörl haben für die Männer-Version des von Hubertus von Hohenlohe fotografierten Kalenders posiert. Das Cover der Damenversion ziert US-Weltcupstar Julia Mancuso. (APA)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte