Plansee-Gruppe expandiert nach Südkorea

TCB Korea Co., Ltd. auf Montage von Beschichtungswerkstoffen spezialisiert - Keine Angaben zu Kaufpreis.

Reutte – Die weltweit auf die Herstellung von Hochleistungswerkstoffen spezialisierte Plansee-Gruppe mit Stammsitz in Breitenwang bei Reutte hat nach Südkorea expandiert. Der Kaufvertrag mit der TCB Korea Co., Ltd. wurde bereits vergangenen Donnerstag unterzeichnet, über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. TCB ist Spezialist bei der Montage von Beschichtungswerkstoffen auf Trägermaterialien, hieß es in einer Aussendung des Unternehmens am Montag.

„Mit der Übernahme von TCB kann Plansee nun koreanische Display-, Elektronik- und Solarunternehmen direkt mit Beschichtungswerkstoffen beliefern“, meinte Bernhard Schretter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Plansee Hochleistungswerkstoffe zu der Übernahme. Für den Einsatz in Beschichtungsanlagen werden die von Plansee hergestellten Werkstoffe auf Trägermaterialien gelötet.

Nach Angaben von Plansee ist die TCB Korea Co., Ltd. mit seinen Technologien und Patenten einer der wenigen unabhängigen Anbietern, die Beschichtungswerkstoffe aus allen derzeit benötigten Werkstoffen zusammenlöten können. Das südkoreanische Unternehmen beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter.

Die Plansee-Gruppe ist mit den Unternehmensbereichen Plansee Hochleistungswerkstoffe, Global Tungsten & Powders, Ceratizit und PMG einer der weltweit führenden Hersteller von pulvermetallurgischen Produkten und Komponenten. Sie ist mit 36 Produktionsstandorten auf drei Kontinenten und Vertriebsgesellschaften sowie -repräsentanzen in 50 Ländern vertreten. Im Geschäftsjahr 2010/11 wurde mit 6.730 Mitarbeitern ein konsolidierter Umsatz von 1,24 Mrd. Euro erwirtschaftet. (tt.com, APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte