„Bully“ Herbig: Keine Lust mehr auf Parodien

Von Donnerstag an ist Herbig im Kinofilm „Hotel Lux“ zu sehen.

Hamburg- Komiker Michael „Bully“ Herbig (43) hat keine Lust mehr auf eigenproduzierte Komödien und Parodien. „Der nächste Film, den ich wieder selbst inszeniere, wird wahrscheinlich keine Komödie sein - zumindest keine Parodie“, sagte er dem Magazin „Prinz“.

„Im Moment hab ich einfach mehr Lust auf andere Dinge. Natürlich kann es sein, dass ich irgendwann wieder Spaß am Parodieren habe, aber im Moment eben nicht.“ Von Donnerstag an ist Herbig im Kinofilm „Hotel Lux“ zu sehen.

Auf die Frage, ob er mit dem Film ins Charakterfach wechsele, sagte Herbig: „Die Rolle ist ja nicht ganz unkomisch. Aber es stimmt, vor zehn Jahren hätte ich in dem Film wahrscheinlich nicht mitgespielt.“ (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren