Einbruch in Baugeräte-Firma in Fritzens: 40.000 Euro Schaden

Die Täter stahlen Bohrhämmer und Elektrogeräte, zapften Diesel ab und fuhren dannmit einem Klein-Lkw davon.

Symbolfoto
© thomas boehm

Innsbruck – Unbekannte Täter haben im Bezirk Innsbruck-Land beträchtlichen Schaden angerichtet, indem sie in der Nacht auf Montag in eine Baugeräte-Firma in Fritzens einbrachen und dort mehrere Gegenstände stahlen.

Zu der Beute zählen drei Bohrhämmer, ein Benzinstampfer, eine Digitalkamera sowie ein Laptop und zwei Schnurlostelefone. Die Schadenssumme wurde von der Polizei auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Weiters zapften die Täter aus einer kleinen Tankstelle sowie aus Arbeitsmaschinen und Fahrzeugen rund 200 Liter Diesel ab, entnahmen aus einem Büro einen Fahrzeugschlüssel und fuhren mit einem im Freien geparkten Klein-Lkw mit Wiener Kennzeichen davon.

Sie verließen das Gelände der Firma, indem sie einen Maschendrahtzaun durchtrennten und über eine Böschung flüchteten. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren