Betrunkener Russe hing mit Lkw auf Bergstraße fest

Der 45-Jährige wollte von Deutschland nach Italien und hatte sich vermutlich verfahren - Führerscheinabnahme.

(Symbolfoto)
© Thomas Murauer

Kundl – Auf etwas unkonventionelle Weise wollte ein Russe am Montag mit seinem Sattelkraftfahrzeug von Deutschland über Kufstein in Tirol nach Italien gelangen. Er nahm dafür eine Bergstraße mit zum Teil 14 Prozent Steigung und engen, schmalen Kurven, bis er schließlich nicht mehr weiter kam. Ein Alkotest ergab knapp 1,5 Promille, teilte die Polizei mit. Dem 45-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

Kurz vor Mittag ging bei der Exekutive in Kundl die Anzeige ein, dass ein Lkw auf der Straße Richtung Saulueg unterwegs sei. Wenig später trafen die Beamten auf das inzwischen stehende und mit 21 Tonnen Holzfurnier beladene Schwerfahrzeug. Der Russe konnte nicht sagen, wie und weshalb er auf die steile Gemeindestraße gekommen sei. Der Lkw wurde schließlich abgeschleppt. (tt.com, APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte