Gleich zehn Barcelona-Stars für Wahl zum Welt-Fußballer nominiert

Auch sieben deutsche Fußballer schafften den Sprung in die vorläufig 50 Spieler umfassende Auswahl.

Barcelona - Zehn Spieler des Champions-League-Siegers FC Barcelona können sich nach einem spanischen Zeitungsbericht Hoffnungen auf die Wahl zum FIFA-Weltfußballer des Jahres 2011 machen. Wie das Sportblatt „El Mundo Deportivo“ am Dienstag berichtete, stehen die zehn Barca-Profis auf einer vorläufigen Liste von 50 Kickern, aus denen die 23 offiziellen Bewerber nominiert werden sollen. Diese 23 Kandidaten sollen am 1. November vom Weltverband und der Zeitschrift „France Football“ bekanntgegeben werden.

Mit Ausnahme von Torwart Victor Valdes sowie den Weltmeistern Sergio Busquets und Pedro seien praktisch alle Stammspieler der Katalanen nominiert worden, berichtete die spanische Zeitung. Dazu zählten auch die drei Finalisten der Weltfußballer-Wahl 2010, Lionel Messi, Xavi und Andres Iniesta. Aus Spaniens Weltmeister-Team fehlen nach diesen Angaben auf der Liste Sergio Ramos, Fernando Torres und Juan Mata.

Auffällig sei auch, dass auf der Liste als einziger Italiener Antonio di Natale von Udinese Calcio stehe. Auf der vorläufigen 50er Liste ist Deutschland laut „El Mundo Deportivo“ mit Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Thomas Müller, Mario Gomez (alle FC Bayern), Mesut Özil, Sami Khedira (beide Real Madrid) und Miroslav Klose (Lazio Rom) stark vertreten.

Die drei Finalisten für die Wahl des Weltfußballers sollen am 5. Dezember bekanntgegeben werden. Der Gewinner wird am 9. Jänner 2012 verkündet. Als Favorit auf den Titel gilt wieder der argentinische Superstar Messi. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte