Versuchter Totschlag - Frankreichs Ex-Teamkicker Vairelles in Haft

Der 38-Jährige soll mit drei seiner Brüder mit Feuerwaffen auf Sicherheitspersonal einer Diskothek losgegangen sein.

Paris - Der frühere französische Fußball-Nationalstürmer Tony Vairelles ist wegen versuchten Totschlags inhaftiert worden. Der 38-Jährige sei am Montagabend in Nancy zusammen mit drei seiner Brüder in Polizeigewahrsam genommen worden, berichteten Medien am Dienstag. Nach einem Bericht der Sportzeitung „L‘Équipe“ sollen die vier Männer in der Nacht zum Sonntag das Sicherheitspersonal einer Diskothek in einem Vorort Nancys mit Schusswaffen angegriffen haben, um den jüngsten Bruder Giovan (19) zu „rächen“, der kurz zuvor in betrunkenem Zustand mit Gewalt aus dem Lokal ausgewiesen worden sei.

Bei den Zusammenstößen seien sieben Schüsse abgefeuert worden. Nach verschiedenen Medienberichten wurden neben Feuerwaffen auch Baseballschläger und Tränengas eingesetzt. Drei Angehörige des Sicherheitspersonals seien verletzt worden. Eines der Opfer laufe Gefahr, zwei Finger zu verlieren, schrieb „L‘Équipe“ am Dienstag.

Der in Nancy geborene Vairelles begann seine Karriere bei AS Nancy. Mit dem RC Lens (1998) und Olympique Lyon (2003) gewann er jeweils einmal die französische Meisterschaft. Zwischen 1998 und 2000 bestritt er für Frankreich acht Länderspiele, erzielte dabei ein Tor. Bis zur Liquidation des Vereins im April dieses Jahres war Vairelles zuletzt Spielertrainer beim Drittligisten FC Gueugnon. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte