Brand auf Hof rechtzeitig entdeckt

Dichter Rauch schlug einer 46-jährigen Deutschen entgegen als sie am Montagnachmittag zu ihrem Bauernhof in Mühlgraben zurückkehrte.

Erl – Einigermaßen glimpflich wirkte sich ein Schwelbrand in einem Bauernhof in Mühlgraben im Bezirk Kufstein aus. Die 46-jährige Besitzerin bemerkte als sie gegen 13.30 zum Hof zurückkehrte starke Rauchentwicklung aus der Waschküche.

Sie rannte umgehend ins Haus um ihre zwei Schäferhunde zu suchen. Sie konnte beide Hunde im Haus vorfinden und ins Freie verbringen. Vorsorglich wurden von ihr noch die Pferde aus dem Stall ins Freie getrieben.

Die Feuerwehr Erl rückte mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann an. Mit Atemschutzgerät drangen die Feuerwehrmänner in die Waschküche vor und konnte dort den Schwelbrand, welcher vermutlich durch einen Defekt am Wäschetrockner entstanden ist, rasch unter ihre Kontrolle bringen. (TT.com)


Kommentieren