Bono will sich eine Auszeit nehmen

Der Sänger ist sich über die Zukunft seiner Band U2 noch im Unklaren.

Dublin – Bono, Frontmann der irischen Band U2, die im Juli ihre Welttournee abgeschlossen hat, kann seinen Fans noch nicht versprechen, dass nächstes Jahr ein neue Platte erscheinen wird, da er eigentlich darauf hofft, mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. „Ich bin mir nicht sicher, ob wir eine Zukunft haben“, verrät er im Interview mit dem Magazin ‚Rolling Stone‘. „Wir wären sehr zufrieden, mit [dem letzten Album] ‚No Line on the Horizon‘ aufzuhören, aber das bezweifle ich...“

Für ein neues Album hätten sie sogar schon einige Lieder fertig. „Wir haben so viele neue Songs, ein paar unserer besten. Aber ich werde etwas warten, einfach um mich zu distanzieren und mich in Musik zu verlieren. Ich will meine Jungs und meine Frau packen und einfach mit meinem iPod Nano, einigen Büchern und einer Akustikgitarre verschwinden.“

Sein Bandkollege The Edge fügt noch hinzu: „Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass ihr im nächsten Jahr von uns hören werdet, aber genauso wahrscheinlich, dass ihr nichts hören werdet.“

Eigentlich hatte die Band geplant, noch in diesem Jahr ein neues Album auf den Markt zu bringen, doch bereits im Juli wurde ihnen bewusst, dass dies nicht machbar sei. „Wir mussten ein Meeting einberufen und uns den Terminplan anschauen, um zu sehen, ob wir genug Zeit haben, um daran zu arbeiten, und wir haben erkannt, dass das nicht der Fall ist“, berichtete der Bassist Adam Clayton. „Um ehrlich zu sein, wir waren alle etwas enttäuscht. Aber das war die einzige vernünftige Entscheidung.“ (bang)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren