Europas Börsen feiern Gipfel-Beschlüsse

Die Europäischen Leitbörsen sind am Donnerstag nach den Beschlüssen auf dem jüngsten EU-Gipfel sehr fest in den Handel gestartet.

Wien - Die Europäischen Leitbörsen sind am Donnerstag nach den Beschlüssen auf dem jüngsten EU-Gipfel sehr fest in den Handel gestartet. Der deutsche DAX sowie der Euro-Stoxx-50 zogen jeweils um satte 3,5 Prozent an. An der Wiener Börse kletterte der ATX in den ersten Handelsminuten knapp über vier Prozent hoch.

Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone einigten sich in der Nacht auf Donnerstag auf ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Schulden- und Bankenkrise. Das Paket beinhaltet einen Schuldenschnitt in Höhe von 50 Prozent für Griechenland sowie einen Hebel des Euro-Rettungsfonds EFSF. Auch an den internationalen Aktienmärkten wurden die Nachrichten sehr positiv aufgenommen, die Vorgaben aus Asien und den USA waren deutlich im grünen Bereich.

Deutliche Kursgewinne gab es für den europäischen Bankensektor zu verbuchen. Insbesondere sprangen Societe Generale etwa 13 Prozent in die Höhe und ING Group zogen um nahezu acht Prozent an. In Wien schossen Erste Group um 5,1 Prozent hoch und Raiffeisen Bank International verbuchten ein sattes Plus von 4,20 Prozent. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte