Haflingervereine machen den Weg für Sanierung des Fohlenhofs frei

Die 17 Haflingervereine haben dem Sanierungskonzept der Landwirtschaftskammer zugestimmt.

Innsbruck – Am 12. November entscheidet die Generalversammlung des Haflingerzuchtverbandes über das von der Landwirtschaftskammer geforderte Sanierungskonzept.

Doch bereits jetzt haben die 17 Haflingervereine dem Konzept der Kammer für den Fohlenhof Ebbs schriftlich zugestimmt.

Damit kann man davon ausgehen, dass bei der Generalversammlung am 12. November dies auch so akzeptiert wird. Im Kern geht es dabei um ein Gesundschrumpfen, Ausgabenkürzungen und eine Kapitalzufuhr des finanziell ins Wanken geratenen Pferdezuchtverbandes.

Wie es mit Hannes Schweisgut, Geschäftsführer und Zuchtleiter des Verbandes, weitergeht, ist unklar. Er lehnte das Konzept bisher strikt ab. „Deshalb habe ich auch der Kammer meinen Rücktritt als Zuchtleiter angeboten. Denn das Zukunftskonzept der Kammer ist das Ende für den Fohlenhof Ebbs“, sagte Schweisgut. (TT)


Kommentieren


Schlagworte