Panetta gewann mit Wette auf Ergreifung Bin Ladens Wein von 1870

Gastwirt Ted Balestreri hat dem US-Verteidigungsminister eine Flasche Chateau Lafite Rothschild aus dem Jahr 1870 versprochen, falls es den US-Einheiten gelinge, den Al-Kaida-Chef ausfindig zu machen.

Washington – US-Verteidigungsminister Leon Panetta kann zum Jahreswechsel mit einem wertvollen Wein aus dem Jahr 1870 anstoßen, weil er eine Wette über die Ergreifung des Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden gewonnen hat. Wie Mitarbeiter des Ministeriums in Washington am Donnerstag erläuterten, geht die Wette auf die Feiern zum vorigen Jahreswechsel zurück, als Panetta noch Chef des Geheimdienstes CIA war.

Damals habe der Gastwirt Ted Balestreri eine Flasche Chateau Lafite Rothschild aus dem Jahr 1870 versprochen, falls es den US-Einheiten gelinge, den Al-Kaida-Chef ausfindig zu machen. Ein US-Kommando tötete Bin Laden dann am 2. Mai in einem Haus im pakistanischen Abbottabad, wo dieser schon lange unbehelligt lebte.

Gut vier Monate nach dem Handschlag in Kalifornien meldete sich Panettas Frau Sylvia bei dem langjährigen Freund und sagte: „Ted, Du kannst schon den Korkenzieher holen!“ Balestreri erzählte dies der Zeitung „Monterey County Herald“. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte