Occupy-Aktivisten in L.A. wollen Ultimatum trotzen

Wenige Stunden vor Ablauf der Frist zur Räumung ihres Protest-Lagers haben Anhänger der Occupy-Bewegung in Los Angeles Durchhaltewillen geschworen. Dutzende nahmen am Sonntag an Vorträgen über Widerstandstaktiken teil, darunter Tipps, wie man sich am besten gegen Gummigeschoße, Tränengas und Pfefferspray wappnen kann. Sehr viele seien entschlossen zu bleiben, erklärte ein Teilnehmer.

Bürgermeister Antonio Villaraigosa hat den Demonstranten eine Frist bis Montag gesetzt, ihr Zeltlager am Rathaus zu räumen. Polizeichef Charlie Beck kündigte zugleich an, nicht sofort nach Ablauf der Zeit den Platz zu stürmen und alle festzunehmen. Beide zeigten Verständnis für die Demonstranten. Im Sinne der öffentlichen Sicherheit und Ordnung müsse das Lager aber aufgelöst werden, sagten sie.


Kommentieren


Schlagworte