Die Formel 1 in Zahlen: Von 1111 Boxenstopps und 24.000 Reifen

Dass Sebastian Verttel alleine mehr Punkte eingefahren hat als Ferrari, ist erstaunlich. Viele andere Zahlen in der Formel 1 auch.

Sao Paulo - 392 Punkte hat Weltmeister Sebastian Vettel in seiner zweiten Titel-Saison nacheinander eingefahren. 122 mehr als Vizechampion Jenson Button. In der Formel-1-Konstrukteurswertung würde Vettel damit sogar auf den dritten Platz kommen - vor Ferrari. Doch es gibt noch mehr bedeutsame und erstaunliche Zahlen.

1111: So viele Boxenstopps wurden in dieser Saison durchgeführt - eingerechnet sind 22 Durchfahrts- und und 4 Stop-and-Go-Strafen)

88: So viele Boxenstopps wurden allein in Ungarn durchgeführt - mehr als in jedem anderen der insgesamt 19 Rennen.

2,82: So viele Sekunden dauerte der schnellste Boxenstopp. Wenigstens in dieser Statistik führt der deutsche Werksrennstall Mercedes.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

120: So viele Kilometer betrug die durchschnittliche „Überlebenszeit“ der Trocken-Reifen in diesem Jahr.

15: So viele Pole Positionen holte Sebastian Vettel in diesem Jahr. Rekord.

11: So viele Siege schaffte Doppelweltmeister Vettel im Red Bull. Kein Rekord.

349,2: So schnell wie Sergio Perez im Sauber in der Qualifikation von Monza war in diesem Jahr keiner.

126: So oft wurde beim Großen Preis der Türkei im Trockenen überholt.

125: So oft wurde beim Großen Preis von Kanada im Regen überholt.

364: So viele Minuten dauerte das Regenrennen in Montreal.

24.000: So viele Reifen wurden in den Rennen benutzt.

10.200: So viele Kilogramm Reifenabrieb blieben auf den Strecken zurück.

739: So viele Führungsrunden schlagen für Vettel in diesem Jahr zu Buche.

3: So viele Führungsrunden schaffte Rekordweltmeister Michael Schumacher im Mercedes.

2: So viele WM-Titel hat Sebastian Vettel.

1: Auch im kommenden Jahr wird wieder Vettel mit der begehrtesten Nummer auf dem Auto an den Start gehen. (dpa)


Kommentieren