Wiener mit Heroin im Magen in Venedig festgenommen

Ein Wiener ist am Mittwoch auf dem Flughafen von Venedig unter dem Verdacht des Drogenschmuggels festgenommen worden. Der 35-Jährige, der aus Brüssel in die Lagunenstadt gereist war, hatte 75 Kapseln mit insgesamt einem Kilo Heroin im Magen, berichtete die venezianische Polizei.

Der Wiener, der als Kaufmann in der Mode- und Schuhbranche tätig ist, hatte mehrere Kreditkarten und Bargeld in der Tasche. Er wurde von der Polizei ins Spital von Mestre gebracht und dort geröntgt.

Das Heroin war nicht in den üblichen Plastikkapseln, sondern in Folien für Lebensmittel verpackt, die bei Radiographien schwer zu erkennen sind, berichtete die Polizei. Der Wiener befindet sich jetzt im Gefängnis von Venedig. Wegen Drogenschmuggels drohen ihm acht bis 20 Jahre Haft.


Kommentieren


Schlagworte