Streit auf Adventmarkt: Bursche schlug Mann mit Schlagring k.o.

Der 17-Jährige versetzte in Kirchbichl seinem Kontrahenten mehrere Schläge gegen den Kopf. Das Opfer war kurze Zeit bewusstlos und musste ins Spital eingeliefert werden.

Kirchbichl – Nach einer brutalen Attacke auf dem Weihnachtsmarkt in Kirchbichl am vergangenen Sonntag konnte ein 17-Jähriger als Täter ausgeforscht werden. Der Bursche hatte nach einem zunächst verbalen Streit mit einem 28-Jährigen einen Schlagring aus seiner Hosentasche hervorgeholt und seinem Kontrahenten damit mehrere Schläge gegen dessen Kopf versetzt. Der Verletzte wurde nach kurzzeitiger Bewusstlosigkeit von der Rettung ins Krankenhaus Kufstein gebracht.

Die Polizei Kirchbichl konnte nun einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Kufstein als Tatverdächtigen ausforschen. Er ist laut Polizeiangaben geständig. Der von ihm verwendete Schlagring sowie ein als Schlagstock zweckverwendeter Tischfuß aus Edelstahl wurden sichergestellt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte