Karl Gostner bleibt Chef des TVB Innsbruck

Erstmals musste sich der Obmann des Tourismusverbandes Innsbruck und seine Feriendörfern am Donnerstag anlässlich der jährlichen Vollversamm...

Erstmals musste sich der Obmann des Tourismusverbandes Innsbruck und seine Feriendörfern am Donnerstag anlässlich der jährlichen Vollversammlung einer TVB-Wahl stellen. Karl Gostner, der einst die Nachfolge des langjährigen TVB-Obmannes Hubert Klingan antrat, wurde vom neu gewählten Aufsichtsrat einstimmig in seiner Funktion bestätigt. Seine Stellvertreter sind wie bisher August Penz und Karl Josef Ischia. Der bisherige Chef des Aufsichtsrates, Peter Huter, hatte sein Amt nach elf Jahren zurückgelegt – ihm folgt an der Spitze des Aufsichtsrates Patricia Niederwieser.

Die Neuwahl selbst verlief unspektakulär, da in allen Stimmgruppen nur jeweils ein Wahlvorschlag eingebracht wurde. Die Touristiker konnten mit 2011 auf ein Rekordjahr zurückblicken. Als Ziel für die neue Periode nannte Obmann Karl Gostner die Steigerung der Nächtigungen: „Ich will die drei Millionen nicht erst in fünf Jahren erreichen.“ (cm)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren