Kunsthallen-Leiter Matt dienstfrei gestellt

Gerald Matt, Leiter der Kunsthalle Wien, wird von 1. Jänner bis 31. März 2012 für drei anstelle der bisher kolportierten vier Monate dienstfrei gestellt. Dies geht aus den Medieninformationen von Kulturstadtrat Mailath-Pokorny und dem grünen Kultursprecher Klaus Werner-Lobo hervor, die am Freitag die neue Struktur des Hauses präsentieren wollen.

Für diese Phase der Dienstfreistellung übernimmt - wie bereits am Mittwoch durchgesickert - Kunsthaus-Geschäftsführer Franz Patay interimistisch auch die Geschäftsführung der Kunsthalle. Patays Aufgabe ist demnach, die Prüfung aller Verträge und Verpflichtung des Vereins Kunsthalle und deren Überführung in die neue GmbH. Künftig ist für die Kunsthalle ein gleichberechtigtes Leitungsduo aus kaufmännischer und künstlerischer Geschäftsführung geplant, das nach dem Vier-Augen-Prinzip arbeiten soll.


Kommentieren


Schlagworte