Davis Cup: Spanien holt sich am ersten Tag drei Matchbälle

Für Argentinien ist der erste Davis-Cup-Titel bereits nach Tag eins in weite Ferne gerückt.

Sevilla - Spaniens Tennis-Auswahl steht vor dem fünften Gewinn des Davis Cups. Nach dem Auftakttag des Finales in Sevilla führen die Gastgeber 2:0 gegen Argentinien. Der Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal sorgte am Freitag mit 6:1, 6:1, 6:2 gegen Juan Mónaco ohne Probleme für den ersten Punkt. Anschließend setzte sich David Ferrer in fünf Sätzen gegen Juan Martin del Potro durch. Ferrer bezwang den ehemaligen US-Open-Sieger mit 6:2, 6:7 (2:7), 3:6, 6:4, 6:3. Die Gastgeber können ihren erneuten Triumph im Davis Cup nach 2000, 2004, 2008 und 2009 schon am Samstag im Doppel perfekt machen. Argentinien droht auch im vierten Endspiel eine Niederlage. (dpa)


Kommentieren