UNO-Sicherheitsrat verlängert Mission in Libyen

Der UNO-Sicherheitsrat hat die UNO-Mission in Libyen um weitere drei Monate verlängert. Die Resolution wurde nach Angaben aus New York am Freitag einstimmig angenommen. Dem Text zufolge wurde die Mission UNSMIL zudem um die Aufgabe erweitert, die neue Führung in Libyen dabei zu unterstützen, die Verbreitung von Waffen zu verhindern.

Die Mission signalisiere die „Unterstützung der internationalen Gemeinschaft beim Aufbau eines Rechtsstaates in Libyen in Zusammenarbeit mit den neuen Behörden“ und respektiere die nationale Souveränität des Landes, erklärte ein EU-Diplomat. Der UNO-Sicherheitsrat hatte die Einrichtung der Mission in Libyen Mitte September beschlossen. Sie sollte die damalige Übergangsregierung für zunächst drei Monate bei der Organisation von Wahlen und der Ausarbeitung einer neuen Verfassung unterstützen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte