ÖFB-Legionär Fuchs schoss Schalke auf die Siegerstraße

Der Hamburger SV schob sich nach dem 2:0-Sieg gegen Nürnberg in der Tabelle weiter vor.

Hamburg - Paolo Guerrero und Marcell Jansen haben den Hamburger SV aus dem Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga geschossen. Durch das 2:0 (1:0) gegen den Lieblingsgegner 1. FC Nürnberg gelang dem HSV ein Befreiungsschlag und der Sprung auf Tabellenplatz elf - so hoch waren die Hanseaten in dieser Saison noch nicht platziert. Der Peruaner Guerrero brachte mit einem aus Nürnberger Sicht umstrittenen Einsatz die Hamburger am Sonntag in der 23. Minute auf die Siegerstraße, Jansen (62.) sorgte vor 45.473 Zuschauern für die Entscheidung.

Österreichs Fußball-Teamspieler Christian Fuchs hat dem FC Schalke 04 im zweiten Sonntagsspiel den Weg zu einem 3:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Augsburg geebnet. Der Niederösterreicher brachte die Gastgeber mit seinem zweiten Saisontreffer in der 66. Minute mit 2:1 in Führung. Mit dem glanzlosen Heimsieg kehrte Schalke ins „Spitzen-Quartett“ zurück und hat drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München und je zwei auf Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.

Klaas-Jan Huntelaar (16.) mit technischer Raffinesse und nach Vorarbeit von Fuchs und Pukki, Fuchs mit einem haltbaren Distanzschuss (66.) und Raul (84.) erzielten vor 58.641 Zuschauern in der Veltins Arena die Treffer für Schalke. Sascha Mölders (47.) hatte für die nur zu Beginn der zweiten Hälfte mutig spielenden Gäste zwischenzeitlich ausgeglichen. (APA, dpa)


Kommentieren


Schlagworte