700 Liter Salpetersäure traten aus Lkw-Tank aus

Ein Chemieunfall sorgte am Montag für Aufregung. Die Feuerwehr musste auf einem Parkplatz der A12 700 Liter Salpetersäure binden.

Münster – Salpetersäure hat am Montag einen Feuerwehreinsatz auf einem Parkplatz der Tiroler Inntalautobahn (A12) bei Münster (Bezirk Kufstein) ausgelöst. Laut Polizei waren rund 700 Liter des chemischen Stoffes ausgetreten und auf den Asphalt geronnen. Die ätzende Flüssigkeit wurde gebunden und abtransportiert. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzkräfte waren kurz vor 7.30 Uhr alarmiert worden. Der Lkw hatte verschiedene Behälter mit Gefahrgut geladen. Der Tank mit Salpetersäure dürfte dabei von einem anderen beschädigt worden sein. Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren sowie Polizei und Rettung. Mit Spezialgerät der Werksfeuerwehr des Pharmabetriebes Sandoz in Kundl wurde die Flüssigkeit schließlich in Ersatzbehälter gepumpt. Der Parkplatz wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte