15 kroatische Spieler und Referees wegen Manipulation verurteilt

Die Angeklagten wurden schuldig befunden, acht Matches manipuliert zu haben, sie erhielten Haftstrafen bis zu sechs Monaten.

Zagreb - Ein Gericht in Zagreb hat am Dienstag insgesamt 15 Spieler und Referees wegen Verwicklung in einen Skandal um Spielabsprachen im kroatischen Fußball-Oberhaus verurteilt. Die Angeklagten wurden schuldig befunden, acht Matches manipuliert zu haben, sie erhielten Haftstrafen bis zu sechs Monaten. Sie müssen zudem 165.000 Euro Strafe zahlen, jenen Betrag, den sie durch illegale Wetten eingestreift hatten. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte