Österreichs Zinsen für 10-Jahres-Anleihen in Richtung unter 3 Prozent

Die Zinsen für zehnjährige Staatsanleihen in Österreich bewegten sich am Mittwoch weiter nach unten.

Brüssel - Die Zinsen für zehnjährige Staatsanleihen in Österreich bewegten sich am Mittwoch weiter nach unten. Geht der positive Trend weiter, könnten die Renditen bald wieder unter drei Prozent notieren. Nach 3,193 Prozent vor Vortag und einer Notierung von 3,103 Prozent Mittwoch früh gingen sie bis Mittag auf 3,037 Prozent zurück.

Insgesamt fielen praktisch alle Zinsen auf zehnjährige Papiere in den letzten Stunden. Lediglich deutsche Anleihen erhöhten sich im Tagesverlauf geringfügig von 2,019 in der Früh auf nun 2,020 Prozent.

Griechische Renditen fielen von 34,788 auf 34,639 Prozent, portugiesische von 13,049 auf 13,045 Prozent. Spanische Zinsen erholten sich von 5,730 auf 5,626 Prozent, die italienischen von 6,698 auf 6,654 Prozent. Belgische gingen von 4,498 auf 4,381 Prozent zurück. Französische Anleihen fielen bei den Zinsen am Sekundärmarkt von 3,255 auf 3,206 Prozent. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte