Präsident ernennt Islamisten Jebali zum Regierungschef

Der neue tunesische Präsident Moncef Marzouki hat Hamadi Jebali von der islamistischen Ennahda-Partei zum Regierungschef ernannt. Wie das Pr...

Der neue tunesische Präsident Moncef Marzouki hat Hamadi Jebali von der islamistischen Ennahda-Partei zum Regierungschef ernannt. Wie das Präsidialamt am Mittwoch mitteilte, wurde Jebali mit der Bildung des Kabinetts betraut. Marzouki hatte am Dienstag als erster gewählter Staatschef des Arabischen Frühlings seinen Amtseid abgelegt.

Bei der Wahl zur verfassunggebenden Versammlung hatte die Ennahda-Partei Ende Oktober die meisten Sitze erhalten. Anschließend einigte sie sich mit Marzoukis linksgerichtetem Kongress für die Republik (CPR) und der ebenfalls linken Ettakatol-Partei auf eine Verteilung der wichtigsten Posten: Demnach erhält die CPR die Präsidentschaft, Ennahda die Regierungsführung und Ettakatol den Vorsitz der verfassunggebenden Versammlung. Gemeinsam wollen die drei Parteien nun die neue Regierung bilden.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte