Deutscher Altkanzler Schmidt im Krankenhaus

Der deutsche Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) wird wegen einer Durchblutungsstörung im Bein in einem Hamburger Krankenhaus behandelt. S...

Der deutsche Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) wird wegen einer Durchblutungsstörung im Bein in einem Hamburger Krankenhaus behandelt. Seit Dienstagnachmittag befinde sich Schmidt wegen einer Thrombose in einer Beinvene in der Klinik St. Georg und bekomme blutgerinnungshemmende Medikamente, teilte der Krankenhausträger Asklepios am Mittwoch in der Hansestadt mit.

Sein behandelnder Arzt Heiner Greten schätzt die Lage des 92-Jährigen als „nicht dramatisch“ ein. „Wir gehen davon aus, dass Herr Schmidt Anfang kommender Woche wieder nach Hause kann“, erklärte er. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte