Paris Jackson will ihrem Vater nacheifern

„Wow, ich möchte genauso sein wie er“.

Los Angeles – Paris Jackson, 13-jährige Tochter von Popstar Michael Jackson, will es ihrem Vater nachmachen. Bei einem Auftritt in der Talkshow von Ellen DeGeneres verriet Paris, dass sie mit ihrem Daddy und ihren Geschwistern häufig zu Hause Theater spielten. Sie habe den Sänger in dem Film „Moonwalker“ gesehen und sich dabei gedacht: „Wow, ich möchte genauso sein wie er.“ Die Talkshow von Ellen DeGeneres sollte am Donnerstag im US-Fernsehen ausgestrahlt werden, „People.com“ stellte Auszüge daraus bereits am Mittwoch ins Netz.

Paris hatte kürzlich die Hauptrolle in dem Fantasy-Film „Lundon‘s Bridge and the Three Keys“ angenommen. Die Dreharbeiten zu dem Film sollen im Jänner beginnen.

Ihr Alltag in der Schule und mit Freunden verlaufe inzwischen recht normal, versicherte die Tochter des 2009 gestorbenen Popstars. Anfangs habe man sie in der Schule gar nicht erkannt. Dass sie als Kind in der Obhut ihres Vaters in der Öffentlichkeit Masken tragen musste, habe sie damals blöd gefunden. „Aber als ich älter war habe ich kapiert, dass er uns nur beschützen wollte“, nahm sie ihren Vater in Schutz.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren