Zehnjährige Eishockey-Knirpse prügeln schon wie die Großen

Ein Nachwuchs-Eishockeymatch in Kasachstan endete mit „schlagkräftigen“ Argumenten.

Astana – Das obligatorische Handshake nach dem Match endete in der kasachischen Nachwuchsliga am Wochenende in einer handfesten Auseinandersetzung. Nach dem 5:3-Erfolg von Kokshetau-Burabay über Astana flogen die Fetzen.

Im Eishockey eigentlich nichts ungewöhnliches. Bemerkenswert allerdings: Die ältesten Akteure auf dem Eis waren gerade einmal zehn Jahre alt.

Nach knapp einer Minute wurde die Massenschlägerei von Schiedsrichtern und Betreuern wieder beendet. In punkto Härte stehen die Eishockey-Knirpse ihren erwachsenen Vorbildern schon einmal um nichts nach ... (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren