Platz 15 - ÖSV-Mixedstaffel stand in Hochfilzen auf verlorenem Posten

Russland setzte sich in der schwach besetzten Staffel vor Tschechien und Frankreich durch.

Hochfilzen - Die österreichische Mixed-Staffel ist zum Abschluss der Weltcup-Heimbewerbe der Biathleten in Hochfilzen am Sonntag nicht über Platz 15 hinausgekommen. Der Sieg ging an Russland, das sich mit fünf Nachladern klar vor Tschechien (+ 27,0 Sek./3 Nachlader) und Frankreich (38,5/9) durchsetzte.

Das ÖSV-Team mit Romana Schrempf (3 Nachlader), Iris Waldhuber (3), Daniel Mesotitsch (1) und Dominik Landertinger (0) blieb ebenso ohne Strafrunde, hatte nach sieben Mal nachladen im Ziel aber fast dreieinhalb Minuten Rückstand auf die siegreichen Russen. Einige Nationen hatten auf ihre Bestbesetzung verzichtet, Mitfavorit und Weltmeister Norwegen war erst gar nicht an den Start gegangen. (APA)


Kommentieren