Christkind ließ Innsbruck glänzen

Auch dieses Jahr lockte der Christkindleinzug Tausende in die Innsbrucker Innenstadt.

Innsbruck – Tausende kleine und große Zuseher säumten heute Innsbrucks Zentrum und erwarteten gespannt den Einzug des Christkindls. Der festliche Zug durch die warm erleuchteten Gassen und Straßen ist jedes Jahr ein Höhepunkt im Advent. Bis zu 25.000 Besucher sind mit dabei, wenn hunderte Engel und Hirten das Christkind begleiten, das auf einem prunkvollen Wagen einfährt. An zwei Stationen erklingen aus hunderten Kehlen traditionelle Weihnachtslieder, bevor sich der Zug am Vorplatz des Landestheaters einfindet, wo Bischof Manfred Scheuer die Weihnachtsbotschaft verkündet, bevor „Stille Nacht“ angestimmt wird. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte