Nödl erzielte in NHL erstes Saisontor, trotzdem verlor Carolina

Die „Canes“ gaben gegen Phoenix noch eine 3:1-Führung aus der Hand.

Raleigh – Andreas Nödl hat in der NHL zumindest ein persönliches Erfolgserlebnis verbucht. Der Wiener erzielte bei der 3:4-Niederlage der Carolina Hurricanes gegen die Phoenix Coyotes am Mittwoch seinen ersten Saisontreffer in der nordamerikanischen Eishockey-Eliteliga. Die „Canes“ gingen trotz einer 3:1-Führung am Ende zum vierten Mal in den jüngsten fünf Spielen als Verlierer vom Eis. In der Eastern Conference ziert der Stanley-Cup-Sieger von 2006 damit weiter das Tabellenende.

Der Ende November nach Carolina gewechselte Nödl traf in der 26. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1 für sein Team. Nach 136 NHL-Partien für die Philadelphia Flyers sowie die Hurricanes hält der 24-Jährige damit bei 13 Toren. Carolina lag gegen die Gäste aus Arizona bis zur 34. Minute 3:1 voran, ehe Phoenix das Spiel noch drehte. (APA/Reuters)

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch: Carolina Hurricanes (mit Nödl, 1 Tor) - Phoenix Coyotes 3:4, Dallas Stars - Philadelphia Flyers 1:4, Chicago Blackhawks - Montreal Canadiens 5:1, Colorado Avalanche - St. Louis Blues 3:2, Vancouver Canucks - Detroit Red Wings 4:2, San Jose Sharks - Tampa Bay Lightning 7:2


Kommentieren