Barcelona mit Schützenfest weiter, neuer Trainer für Villarreal

Der FC Barcelona erreichte durch ein 9:0 gegen L‘Hospitalet die nächste Runde der Copa del Rey.

Barcelona - Vorjahresfinalist FC Barcelona hat im spanischen Königspokal mit einem Schützenfest das Achtelfinale erreicht. Nach einem 1:0-Auswärtssieg im Hinspiel bei CE L‘Hospitalet setzte sich der Favorit am Donnerstagabend vor eigenem Publikum mit 9:0 durch. Gegen den chancenlosen Drittligisten trafen Pedro (9. Minute/Elfmeter), Andrés Iniesta (19.), Thiago (22./54./Elfmeter), Xavi (35.), Tello (42./64.) und Isaac Cuenca (48./80.). Nach Angaben des Fußballvereins aus Katalonien verletzte sich der nach einer halben Stunde ausgewechselte Iniesta und muss rund 15 Tage pausieren.

Zuvor hatte auch Barcas Erzrivale Real Madrid die erste Hauptrunde des „Copa del Rey“ gegen SD Ponferradina souverän überstanden. Der Titelverteidiger gewann am Dienstag nach einem 2:0 vor einer Woche mit 5:1.

Unterdessen beförderte der FC Villarreal nach der Entlassung von Juan Carlos Garrido im Anschluss an die Pokalpleite gegen CD Mirandés Jose Molina zum neuen Cheftrainer. Der 41 Jahre alte frühere Nationaltorhüter coachte zuvor seit 2009 die Jugendteams des Clubs. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte