Familiendrama in Heilbronn: Täter weiter auf der Flucht

Nach dem blutigen Familiendrama im deutschen Heilbronn sucht die Polizei weiter mit Hochdruck nach dem Täter.

Heilbronn – „Der Tatverdächtige ist weiter auf der Flucht“, sagte ein Sprecher der baden-württembergischen Polizei am Samstagmorgen. Der Mann hatte am Freitagnachmittag einen 32-Jährigen durch Schüsse und Messerstiche schwer verletzt.

Sein Fluchtwagen wurde am Freitagabend von Beamten der Kriminalpolizei in Pleidelsheim im Landkreis Ludwigsburg gesehen. Bevor die Polizei die Verfolgung aufnehmen konnte, raste der Mann in Richtung Autobahn 81 davon. Ob er auf die Autobahn oder in eine andere Richtung fuhr, ist den Angaben zufolge nicht bekannt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter bei dem Familienstreit den Ehemann seiner Nichte angriff, weil er mit der vor wenigen Tagen geschlossenen Ehe nicht einverstanden war. Anschließend flüchtete der 33-Jährige in einem blau-grünen Opel Zafira. Die Polizei warnte davor, sich ihm zu nähern. Der Mann werde als sehr gefährlich eingestuft. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte