27 kurdische Rebellen im Südosten der Türkei getötet

Bei einer Offensive der türkischen Streitkräfte im Südosten des Landes sind nach Behördenangaben 27 kurdische Rebellen getötet worden. Fünf ...

Bei einer Offensive der türkischen Streitkräfte im Südosten des Landes sind nach Behördenangaben 27 kurdische Rebellen getötet worden. Fünf weitere Rebellen wurden gefangen genommen, wie das Büro des Gouverneurs der Provinz Sirnak am Freitagabend mitteilte.

Kampfjets und Helikopter unterstützten die fünf Tage lange Offensive in der Bergregion. Erst am Mittwoch waren bei einem Angriff türkischer Streitkräfte in der nahegelegenen Provinz Diyarbakir 21 kurdische Kämpfer getötet worden.

Die Rebellen kämpfen seit 1984 für eine Autonomie im Südosten der Türkei. Zehntausende Menschen kamen bisher in dem Konflikt ums Leben. (APA/sda)


Kommentieren


Schlagworte