Weihnachtsdrama in den USA: Sieben Leichen in einer Wohnung

Sie haben offenbar noch ihre Geschenke ausgepackt, dann geschah das Schreckliche. In einer Wohnung in Texas sind am Weihnachtsmorgen sieben Tote gefunden worden. Die Polizei geht von einem Familiendrama aus.

Washington – Kurz nach der Bescherung am Weihnachtsmorgen hat sich im US-Bundestaat Texas ein blutiges Familiendrama ereignet. Die Polizei im texanischen Grapevine in der Nähe von Dallas entdeckte am Sonntag sieben Leichen in einer Wohnung. Wie die Zeitung „Dallas Morning News“ online unter Berufung auf die Beamten berichtete, habe offensichtlich einer der Anwesenden die sechs anderen getötet.

Die Leichen der vier Frauen und drei Männer würden Schusswunden aufweisen. Die Toten seien zwischen 18 und 60 Jahre alt gewesen und wahrscheinlich alle miteinander verwandt. In der Wohnung seien zwei Handfeuerwaffen gefunden worden. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar. Nachbarn wollen nichts gehört haben.

Die Polizei sei über die Notrufnummer 911 aus der Wohnung angerufen worden, es habe sich aber niemand am Telefon gemeldet. Als die Beamten eintrafen, hätten sie die Toten gefunden. In der Wohnung habe ein Weihnachtsbaum gestanden. Es seien ausgepackte Geschenke gefunden worden. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte