Schwarzeneggers Scheidung offenbar nicht in Stein gemeißelt

Laut TMZ.com ist Maria Shriver aufgrund ihrer religiösen Gefühle unsicher, ob sie tatsächlich eine Scheidung will.

Wien - Arnold Schwarzeneggers Scheidung ist offenbar doch noch nicht in Stein gemeißelt. Das Promi-Portal TMZ.com berichtet, dass Arnies Frau Maria Shriver nun unsicher sei, ob sie die Scheidung von ihrem Mann überhaupt noch will. Das erzähle sie zumindest Freunden.

Shrivers Zerrissenheit hängt laut dem Internetdienst vor allem mit ihrer Gläubigkeit zusammen. Ihre religiösen Gefühle würden anscheinend einer Scheidung im Weg stehen. Außerdem, so TMZ.com, unternimmt Schwarzenegger so einiges, um seine Ehe nicht zu terminieren. Er wolle Maria zurückhaben, sei „extrem süß“ zu ihr gewesen und habe verschiedene Zeichen, auch mit Geschenken, gesetzt, um sie zurückzugewinnen.

Maria Shriver reichte nach dem Bekanntwerden mehrerer außerehelicher Affären ihres Mannes am 1. Juli die Scheidung ein, nachdem sie bereits Monate zuvor ausgezogen war. Sie habe bereits ein Anwesen in Brentwood gekauft, das sie gerade renoviere, so TMZ.com. Nun könnte es für den Ex-Gouverneur Kaliforniens zumindest im privaten Bereich bald heißen: „I‘ll be back.“ (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren