Fahrzeugbrand auf Autobahn mit Handfeuerlöscher bekämpft

Das Fahrzeug eines Italieners begann auf der Brennerautobahn zu brennen, ein nachkommender Lenker konnte den Brand mit einem Handfeuerlöscher löschen.

(Symbolfoto)
© Julia Hammerle

Patsch – Zu einem Autobrand kam es am Dienstagnachmittag auf der Brennerautobahn bei Patsch.

Ein italienischer Fahrer lenkte seinen Pkw kurz nach 16 Uhr von Italien kommend in Richtung Innsbruck, als er unmittelbar nach der Ausfahrt Patsch ein „Ruckeln“ des Fahrzeugs bemerkte. Zugleich begannen Rauchschwaden unter der Motorhaube hervorzuquellen. Der Italiener lenkte sein Auto in die nächste Pannenbucht.

Ein hinter ihm fahrender Pkw-Lenker hielt ebenfalls an und begann, mit einem Handfeuerlöscher das Feuer im Motorraum zu bekämpfen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr Schönberg konnte der Brand gelöscht werden. Brandursache dürfte ein Kabeldefekt gewesen sein. (tt.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren