Abgebrochenes Ajax-Cupspiel wird vor leeren Rängen wiederholt

Weil die Rote Karte gegen Alkmaar-Keeper Alvarado zurück genommen wurde, kann das Spiel nicht einfach beim Stand von 1:0 fortgesetzt werden.

Rotterdam - Das am 21. Dezember nach dem Platzsturm eines Zuschauers abgebrochene Cup-Achtelfinalspiel zwischen Ajax Amsterdam und AZ Alkmaar wird am 19. Jänner 2012 vor leeren Rängen wiederholt. Ajax muss zudem 10.000 Euro Strafe zahlen. Das hat der niederländische Fußballverband (KNVB) am Mittwoch bekanntgegeben.

Der Hooligan war nach 37 Minuten beim Stand von 1:0 für Ajax auf das Feld gestürmt und hatte dabei Alkmaar-Tormann Esteban Alvarado attackiert. Der wiederum hatte den Angreifer mit Fußtritten traktiert und dafür die Rote Karte erhalten. Alkmaar hatte danach das Match aus Sicherheitsgründen nicht mehr fortgesetzt. Estebans Ausschluss wurde inzwischen aufgehoben, damit kann das Match nicht mehr fortgesetzt werden, sondern muss wiederholt werden.

Ajax hat gegen den Hooligan ein 30-jähriges Stadionverbot ausgesprochen. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte