Putin bereit für Gespräche mit der Opposition

Der russische Ministerpräsident und Präsidentschaftskandidat Wladimir Putin hat sich grundsätzlich zu Gesprächen mit der Opposition bereit erklärt. Allerdings wisse er nicht, mit wem er reden solle, sagte Putin am Mittwoch. „Der Dialog sollte stattfinden. In welcher Form? Ich werde darüber nachdenken“, erklärte er. Die Opposition benötige eine gemeinsame Plattform. „Mit wem sollen wir reden?“

Am Dienstag hatte Putin der Opposition vorgeworfen, weder ein Programm noch konkrete Ziele oder Anführer zu haben. Am Samstag hatten im Zentrum der Hauptstadt Moskau zehntausende Menschen bei Anti-Regierungs-Protesten Neuwahlen gefordert.

Bei den Parlamentswahlen am 4. Dezember hatte Putins Partei „Geeintes Russland“ trotz erheblicher Stimmenverluste ihre absolute Mehrheit verteidigt. Die Opposition wirft ihr Wahlfälschung vor. Putin lehnt einen erneuten Urnengang ab.


Kommentieren


Schlagworte