Schleper beendet in sexy Minikleid und mit Sohn am Arm ihre Karriere

Die US-Amerikanerin feierte ihren einzigen Weltcupsieg 2005 im Slalom von Lenzerheide.

Lienz - Die US-Amerikanerin Sarah Schleper hat am Donnerstag mit einer Slalom-Fahrt im Minikleid ihre Karriere beendet. Die 32-jährige Alpinskiläuferin verabschiedete sich beim Weltcup in Lienz trotz Minusgraden in einem aufsehenerregenden Outfit, bei der Zwischenzeit stoppte sie, nahm den fast vierjährigen Sohn Lasse in die Arme und fuhr mit ihm ins Ziel. Dort wurde die Technikspezialistin von ihren Teamkolleginnen, angeführt von Lindsey Vonn, und dem Trainerteam unter dem österreichischen Alpinchef Patrick Riml empfangen.

Schleper stammt aus Vail/Colorado, ihren einzigen Weltcupsieg hat sie im März 2005 im Slalom von Lenzerheide erreicht, sie kam weitere drei Mal auf das Podest. Eine Slalom-Silbermedaille von der Junioren-WM 1997 in Schladming steht zu Buche. (APA)


Kommentieren


Schlagworte