US-Juraprofessor verklagt nach Unfalltod seiner Frau die Schweiz

Der Fahrer des Botschaftswagens hatte Krise mit Gaddafi ausgelöst.

Genf - Weil seine Frau von einem Fahrzeug der Schweizer Botschaft überfahren wurde, hat ein US-Juraprofessor einem Zeitungsbericht zufolge die Eidgenossenschaft auf Schadenersatz von mindestens zehn Millionen Dollar (knapp 7,7 Millionen Euro) verklagt. Wie die Schweizer Zeitung „Blick“ am Donnerstag berichtete, wurde die Ehefrau des renommierten Terrorexperten Harvey Rishikof Anfang Oktober in Washington von einem Geländewagen der Botschaft getötet, während sie eine grüne Ampel überquerte. Der Fahrer soll mit seinem Handy telefoniert haben. Außer gegen ihn reichte Rishikof demnach auch ausdrücklich Klage gegen die Schweiz ein, da der Fahrer als Angestellter mit Einwilligung der Eidgenossenschaft gefahren sei.

Hinter dem Steuer saß laut „Blick“ ausgerechnet Kamal Mortada, ein früherer Hausangestellter von Gaddafis Sohn Hannibal, der im Sommer 2008 eine schwere diplomatische Krise zwischen Libyen und der Schweiz ausgelöst hatte. Der aus Marokko stammende Angestellte hatte den Sohn des damaligen libyschen Machthabers damals wegen schlechter Behandlung bei der Genfer Polizei angezeigt, Hannibal Gaddafi wurde daraufhin verhaftet. Aus Vergeltung wurden zwei Schweizer Geschäftsleute in Libyen festgehalten. Dem Bericht zufolge kam Mortada später in die USA, wo er eine Anstellung bei der Schweizer Botschaft erhielt.

Der Schweizer Zeitung zufolge reichte Rishikof die Anzeige bereits vor rund einer Woche ein. Der Rechtsprofessor ist demnach Vorsitzender des Fachbereichs Nationale Sicherheit am National War College und Autor eines Standardwerks zum internationalen Terrorismus. Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AFP erklärte das Berner Außenministerium, es sei über die Klage „offiziell nicht informiert“ worden. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte