Kundgebung in Miami für getöteten Jugendlichen Trayvon

Tausende nahmen an der Kundgebung teil. Der 17-Jährige war von einem Mitglied einer Bürgerwehr erschossen worden.

  • Artikel
  • Diskussion

Miami – Tausende Demonstranten haben am Sonntag in Miami an einer Solidaritätskundgebung für die Familie des afroamerikanischen Jugendlichen Trayvon Martin teilgenommen, der von einem Mitglied einer Bürgerwehr erschossen wurde. Der Aktion schlossen sich neben den Eltern Martins auch die Sänger Chaka Khan und Betty Wright sowie die Basketballspieler Alonzo Mourning und Isaiah Thomas an.

Erst am Samstag hatten sich Tausende Menschen in Sanford im US-Staat Florida an einem Protestmarsch beteiligt. Dort war der 17-jährige Martin Ende Februar in einer geschlossenen Wohnanlage unterwegs, als ihn ein freiwilliges Mitglied der Bürgerwehr tötete.

Der Schütze erklärte, in Notwehr gehandelt zu haben. Der Fall löste in den USA eine neuerliche Debatte über Rassismus und laxe Waffengesetze aus.


Kommentieren


Schlagworte