Gemeinsame Erfahrungen im Alltag als Schulprojekt

Seit 2010 arbeiten zwei Sozialpädagogen an der Fieberbrunner Hauptschule. Im Zuge des Unterrichts fanden Projekttage statt.

  • Artikel
  • Diskussion

Fieberbrunn –Seit mehr als zwei Jahren arbeiten an der Hauptschule Fieberbrunn im Rahmen eines vierjährigen Schulsozialprojekts zwei ausgebildete Sozialpädagogen. Sie stehen Schülern, Eltern und Lehrern regelmäßig für Gespräche zur Verfügung und geben in den Klassen Sozialunterricht.

Im Fach SOL (Soziales Lernen) bekommen die Schüler Impulse für ein harmonisches Miteinander. Die Schulleitung und Initiatorin Marianne Werlberger setzen auf die Sozialpädagogik im Unterricht, wobei die erlebnisorientierten Projekttage ein wesentlicher Bestandteil sind. In den letzten Tagen vor den Osterferien wurde der herkömmliche Unterricht bereits zum dritten Mal von Kreativität, Handwerk und sportlichen Aktivitäten abgelöst. Gemeinsam mit der Sozialakademie Stams wurden Workshops angeboten, die meist von Lehrern betreut und von den Sozialpädagogen überwacht wurden. „Die Schüler arbeiten in Gruppen, lernen im Team zu agieren und erfahren eine Stärkung der eigenen Persönlichkeit. So entdecken Schüler oftmals verborgene Talente und wachsen über sich hinaus. Sie werden in der Klasse mit ganz anderen Augen gesehen, viele fühlen sich plötzlich akzeptiert, und das bewirkt wiederum ein positives Lernverhalten“, schildert die Projektleiterin Marianne Werlberger. Angeboten wurden Kurse von Zirkuspädagogik über Kunst bis hin zu Abenteuerworkshops. Ebenso bestand auch die Möglichkeit, einen Erste-Hilfe-Kurs zu absolvieren. Die Kinder konnten sich die Kurse ihren Interessen entsprechend selbst auswählen.

Die Hauptschule Fieberbrunn startete 2010 mit dem einzigartigen Sozialprojekt, um das Klima an der Schule nachhaltig zu verbessern. Anstoß war der steigende Bedarf an begleitenden Maßnahmen für so genannte schwierige Schüler, zudem sollte Gewalt- und Suchtvermeidung möglichst früh und präventiv eingesetzt werden. (ersi, veh)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren